Cannamigo

Tel: +43 5574 209250 | Kostenloser Versand ab 25€

CBD gegen Frühjahrsmüdigkeit: Fitter durch Hanfprodukte!

CBD gegen Frühjahrsmüdigkeit

Hilft CBD gegen Frühjahrsmüdigkeit? Wie unterstützen wir unseren Körper, wenn es uns im Frühling an Energie fehlt? Wir zeigen hier, was besonders gut gegen die ständige Schläfrigkeit wirkt. Unsere Frühjahrstipps helfen, fitter in den Sommer kommen.


Übersicht:
Wie entsteht Frühjahrsmüdigkeit?
  • Längere Tage und Zeitumstellung
  • Vitalstoffmangel verursacht Frühjahrsmüdigkeit
  • Frühjahrsmüde durch Bewegungsmangel
  • Allergien verstärken Frühjahrsmüdigkeit


Hanf und CBD gegen Frühjahrsmüdigkeit?
  • Besser Schlafen bei Frühjahrsmüdigkeit
  • Tipps für besseren Schlaf gegen Frühjahrsmüdigkeit
  • Warum wirken Cannabinoide so entspannend?
  • Munter und fit durch Bewegung und CBD
  • Mehr Fitness durch Vitalstoffe und Hanfprodukte
  • Energie und Ausstrahlung statt Frühjahrsmüdigkeit
  • Natürlich Frühjahrsmüdigkeit mit CBD verhindern

Wie entsteht Frühjahrsmüdigkeit?

 Warum fühlen wir uns im Frühling oft so müde? Woher kommt diese lähmende Frühjahrsmüdigkeit, wenn doch die Natur erwacht und die Sonne mehr scheint? Einige Dinge tragen dazu bei, dass Trägheit und Müdigkeit überwiegen, wenn der Winter vorbeigeht und die warme Jahreszeit beginnt.

Längere Tage und Zeitumstellung

Mehr Sonnenstunden und längere Tage verändern unseren Schlafrhythmus. Hinzu kommt die Umstellung von der Winter- auf die Sommerzeit, die doch vielen zu schaffen macht. Abends bleibt es dann eine Stunde länger hell, aber morgens ist es plötzlich wieder dunkler. Dies führt dazu, dass es schwerer fällt, früh aus dem Bett zu kommen. Am Abend hingegen macht die lange Helligkeit zunächst das Einschlafen schwerer. Der Körper benötigt einige Zeit, um sich an die längeren Tage und den verschobenen Rhythmus anzupassen.

Vitalstoffmangel verursacht Frühjahrsmüdigkeit

Pflanzen benötigen im Frühjahr einen ordentlichen Energieschub durch Dünger. Die enthaltenen Nährstoffe regen das Wachstum an und bringen die grünen Freunde zum Blühen. Auch der menschliche Körper ist nach dem Winter ausgelaugt. Zu wenig Licht und schweres, fettreiches Essen führen zu einem Mangel an Vitalstoffen im Organismus. So manche Erkältung oder Erkrankung hat Kraft gekostet und die Nährstoffdepots geplündert. Wir fühlen uns schlapp und haben keine Ausstrahlung. Die Haut ist blass und fahl und oftmals leiden auch Fingernägel und Haare durch die lange und dunkle Kälteperiode. Es gilt, den Körper gezielt mit Stoffen zu unterstützen, die Wohlbefinden und Abwehrkräfte stärken.

 

Frühjahrsmüde durch Bewegungsmangel

Nicht nur das schwere Essen, auch mangelnde Bewegung führt in der kalten Jahreszeit zum bekannten Winterspeck. Hier beginnt der Teufelskreis. Mehr Pfunde machen träge und so haben viele Menschen noch weniger Lust, sich zu bewegen. Wenn es kalt und dunkel ist, wirkt die Couch weitaus einladender als der Gedanke an eine Runde Jogging im Park. Chronischer Bewegungsmangel führt zu niedrigem Blutdruck und dieser macht schlapp und müde. Das wiederum sorgt nicht gerade für Lust an Bewegung.

 

Allergien verstärken Frühjahrsmüdigkeit

Von Heuschnupfen geplagte Mitmenschen leiden besonders unter Frühjahrsmüdigkeit. Juckende Augen und eine permanente Schniefnase verursachen ein Krankheitsgefühl und Unwohlsein. Der Kampf des Körpers gegen Pollen, also vermeintliche Feinde, führt zu entzündlichen Prozessen und raubt Energie. Viele Medikamente gegen Allergien (Antihistaminika) machen zusätzlich müde. Wer unter starkem Heuschnupfen leidet, hat oftmals gar keine Freude mehr am schönen Wetter. Statt die Natur und die Sonne zu genießen, bleiben starke Allergiker lieber daheim. Dies verstärkt  dann weiter den Licht- und Bewegungsmangel.

Wie also unterstützen wir unseren Körper dabei, besser mit dem Wechsel von Winter auf Sommer umzugehen?

Hilft hier auch CBD gegen Frühjahrsmüdigkeit?

Hanf und CBD gegen Frühjahrsmüdigkeit?

Unser Körper benötigt also Unterstützung, so wie eine Pflanze im Frühjahr eben Dünger braucht, um zu gedeihen. Regelmäßiger und guter Schlaf, eine erhöhte Zufuhr an Vitalstoffen und ausreichende Bewegung helfen dabei, sich wieder fitter zu fühlen.

 

Besser schlafen bei Frühjahrsmüdigkeit

Manch einer kennt es, sich im Frühjahr den gesamten Tag mit bleierner Müdigkeit durch den Tag zu schleppen. Doch selbst wer abends wie tot ins Bett fällt, hat oft Probleme einzuschlafen. Tabletten sind hier selten eine echte Lösung, denn sie unterbinden die natürlichen Schlafphasen, die unser Körper so dringend braucht.

Tipps für besseren Schlaf gegen Frühjahrsmüdigkeit:

  • Ab dem Mittag auf Koffein, z. B. Kaffee, schwarzen Tee und Cola verzichten.
  • Tagsüber körperlich aktiv sein, hilft besser zu schlafen. Sport allerdings nicht in die späten Abendstunden legen.
  • Keine schweren Mahlzeiten am Abend.
  • Wenig oder keinen Alkohol konsumieren.
  • CBD-Öl entspannt durch Cannabidiol und unterstützt so oftmals beim Einschlafen. Etwa eine Stunde vorm Zubettgehen eingenommen, hilft es leichter ein- und auch durchzuschlafen. So starte ich munter und fit in den neuen Tag.
  • Auch Hanftee fördert den Schlaf. Je länger der Tee zieht, desto mehr entfalten sich die beruhigenden Wirkstoffe. Besonders spezielle Einschlaftees auf Hanfbasis sind hilfreich. Sie beinhalten zudem weitere Pflanzenextrakte wie Hopfen und Melisse, die beruhigen und den Schlaf fördern.

Warum wirken Cannabinoide so entspannend?

Erst 1992 entdeckten Forscher im menschlichen Körper Rezeptoren für Cannabinoide. Durch dieses Endocannabinoidsystems (endogenes Cannabinoidsystem) sind Bestandteile des Hanfes in der Lage, Lebensfunktionen zu beeinflussen. Zwei verschiedene Rezeptoren sind bekannt, die sich auf unterschiedliche Körperfunktionen auswirken. Der menschliche Körper produziert eigene Endocannabinoide. Doch auch die Wirkstoffe der Hanfpflanze sind in der Lage, im menschlichen Organismus an diesen Rezeptoren anzudocken. So entfalten auch Cannabidiol und THC hier ihre Wirkung. Die schmerzstillende, entzündungshemmende und entkrampfende Wirkung beeinflusst den Schlaf positiv. Daher wirkt CBD so auch gut gegen Frühjahrsmüdigkeit. Mehr Wissen zur Anwendungsweise und Wirkung von CBD-Produkten vermittelt unser Beitrag: CBD Anwendungsgebiete: Was ist CBD und wie wirkt es?

Munter und fit durch Bewegung und CBD

Nicht umsonst schwören viele Leistungssportler auf CBD-Produkte. Sie schätzen die stimulierende und regenerative Wirkung der Cannabinoide. Stress, Abgeschlagenheit und schlechter Schlaf fördern nicht gerade die Lust an Bewegung. Dabei hilft körperliche Aktivität eben genau dabei, diese Symptome zu lindern. CBD-Öl unterstützt so auch, diesen Teufelskreis aus Unwohlsein und Unlust zu durchbrechen.

Psychisch wirken CBD-Produkte entspannend und stressreduzierend. Wer sich nicht ständig wie ein Hamster im Laufrad fühlt, nimmt sich eher Zeit für Freizeitaktivitäten. Weniger Stress und Zeitdruck verschaffen mehr Freude an Sport und Bewegung. Die physische Wirkung sorgt für mehr Wohlbefinden. Körperlich wirkt CBD:

  • entzündungshemmend und
  • fördert besseren Schlaf,
  • stärkt das Immunsystem,
  • lindert Schmerzen und
  • entkrampft Muskeln

Mehr Leistung und Fitness durch CBD entsteht aus dem Zusammenspiel dieser seelischen und körperlichen Faktoren. Vermehrte Aktivität steigert das psychische und physische Wohlbefinden und wirkt so eben auch gegen Frühjahrsmüdigkeit.

Mehr Fitness durch Vitalstoffe und Hanfprodukte

Wie werde ich fitter durch Hanfprodukte? Nicht nur das CBD aus der Hanfpflanze wirkt sich positiv auf den menschlichen Organismus aus. Im Hanf steckt so viel mehr! Hanfsamen gehören so den sogenannten Superfoods, weil so viele wertvolle Bestandteile in ihnen stecken. Die kleinen Samen enthalten Kalzium, Kalium, Zink, Magnesium, Schwefel und Eisen. Hinzu kommen außerdem die Vitamine A, B, C, D und E. Vor allem der hohe Eisengehalt im Hanf ist ein echtes Wundermittel gegen Frühjahrsmüdigkeit. Mehr zu den unterschiedlichen Hanfprodukten erfahrt ihr auch im Artikel „Hanföl, CBD Öl und Cannabisöl: Was ist der Unterschied?“

Energie und Ausstrahlung statt Frühjahrsmüdigkeit

Hanfsamen sind darüber hinaus reich an Omega-3-Fettsäuren, der Omega-6-Fettsäure Gamma-Linolensäure und Antioxidantien. Das Vitamin E und Zink wirken antioxidativ und schützen die Zellen vor schädlichen Einflüssen durch freie Radikale. Dies wirkt vorbeugend gegen frühzeitige Alterungsprozesse der Haut. Wer sich frischer und fitter durch Hanfprodukte fühlt, strahlt dies auch aus. Hinzu kommt die positive Wirkung der Mineralstoffe, Fettsäuren und Vitamine auf Haut und Haare. So sorgen die Vitalstoffe im Hanfsamen für frisches Aussehen und weniger Frühjahrsmüdigkeit.

Für eine bessere Ausstrahlung und eine schönere Haut sorgt auch CBD in Kosmetika und Pflegeprodukten. Die entzündungshemmende Wirkung von CBD-Öl und Hanfprodukten helfen Hauterkrankungen wie Akne, Ekzeme oder Psoriasis zu mindern. Ein schönes Hautbild durch CBD stärkt das Wohlbefinden und Selbstbewusstsein. So tragen Hanfprodukte, CBD-Öle und auch Kosmetika mit wertvollen Inhaltsstoffen der Hanfpflanze zu mehr Ausstrahlung, Fitness und Lebenslust bei.

Natürlich Frühjahrsmüdigkeit mit CBD verhindern

Mehr Fitness und Leistung durch CBD ist also kein Wunder, sondern beruht auf dem Zusammenspiel wertvoller Inhaltsstoffe der Hanfpflanze. Psychische Ausgeglichenheit durch besseren Schlaf und mehr Entspannung sind wichtige Faktoren. Diese wiederum fördern auch die Freude an Aktivität und Bewegung. CBD-Öl unterstützt den Körper bei sportlicher Aktivität und der anschließenden Regeneration. Die besten Waffen gegen bleierne Frühjahrsmüdigkeit sind also:

  • regelmäßiger und tiefer Schlaf,
  • ausreichend frische Luft und Bewegung,
  • eine leichte und vitalstoffreiche Ernährung
  • sowie eine gute Hautpflege

So vergeht die Frühjahrsmüdigkeit mit der Hilfe von CBD auf ganz natürlichem Weg besonders gut. Die Wirkstoffe der Hanfpflanze unterstützen all diese Faktoren positiv. Unsere Frühjahrstipps machen es leicht, munter und fit nach dem Winter durchzustarten.

Warenkorb schließen
Mit Mut und Leidenschaft träumen wir von einer Welt, in der die Cannabispflanze und die daraus gewonnenen Produkte gesellschaftlich akzeptiert sind und in der das Leben und die Gesundheit der Menschen durch ihre zahlreichen Verwendungsmöglichkeiten verbessert werden.

Adresse

Am Fischanger 552
AT-6932 Langen bei Bregenz, Österreich

Mit Mut und Leidenschaft träumen wir von einer Welt, in der die Cannabispflanze und die daraus gewonnenen Produkte gesellschaftlich akzeptiert sind und in der das Leben und die Gesundheit der Menschen durch ihre zahlreichen Verwendungsmöglichkeiten verbessert werden.

Adresse

Am Fischanger 552
AT-6932 Langen bei Bregenz, Österreich